Woran erkennt man eine veraltete Webseite? 11 Fehler die Sie vermeiden sollten.

Eine gut gestaltete, professionelle Website trägt zum Unternehmenserfolg bei. Es gibt jedoch einige Merkmale, die inzwischen nicht mehr zeitgemäß sind. Der Anspruch der Internetnutzer an eine Website definiert sich u.a. durch eine moderne und übersichtliche Darstellung der Inhalte und deren Aktualität. Ein technologisch oder inhaltlich veralteter Online-Auftritt resultiert in weniger Anfragen von Neukunden, Bestandskunden und Bewerbern. Deshalb haben wir in unserer Infografik einmal alle wesentlichen Faktoren zusammengefasst, die dafür sprechen, dass eine Website nicht mehr den aktuellen Standards entspricht und dringend neu gestaltet werden sollte.

Flash-Webseiten

Seiten die aus Flash-Elementen bestehen mit langatmigen Intros. Diese langweilen nur uns führen zu hohen Austiegsraten. Also Finger weg davon -Flash ist 90ér.

boringwoman
musicloud_94368-520x390

Hintergrundmusik

Nichts ahnend ruft man eine Webseite auf und wird plötzlich mit Musik beschallt. Grausig. Das ist nur nervig, also weg damit.

Skeukomorphismus

Skeuko…hä??? Das ist eine Stilrichtung die alltägliche und gewohnte Gegenstände nachahmt. Dieser Stil wirkt oft altmodisch und überholt.

cal

Nicht Mobilfreundlich

…in Fachkreisen auch Responsive genannt. Das bedeutten das Ihre Webseite auch auf mobilen Endgeräten mit vernünftigen Schriftgössen, angepassten Bildern etc. angezeigt wird.

Schriften und Icons

Die Betriebssysteme und Darstellungen haben sich seit den 90érn stark verändert. Icons die in den 90+ern cool wirkten, wirken heute veraltet. Ebenso die Schriften. Heute gibt es unzählige Google-Schriften die fast jedes Schriftbild ermöglichen.

Stock-Bilder

..na klar manchmal geht es nicht anders. Aber um zum Beispiel den Kundenservice darzustellen, wrden meist Stockbilder verwendet. Diese sollen ein grosses Callcenter vorgaukeln, werden aber vom informieretn User sofort entlarvt. Besser wären eigene Bilder.

Besucherzähler

…die send echt 90ér. In den Anfängen des Internets wolte man oft zeigen wie toll die Seite ist und wie viele Leute diese besuchen. An die Stelle sind heute Kundenbewertungen getreten. Es interessiert keinen Menschen mehr wie viele Leute Ihre Seite besuchen, sondern welchen Mehrwert Ihre Infos bieten.

Werbebanner

…was ist mit dem los, verdient der kein Geld mit seiner Seite? Überall Werbebanner und  blinkende Elemente nerven ungemein. Viele User reagieren darauf heutzutage allergisch und springen verärgert ab. Deshalb – unbedingt weg damit.

Veraltete Inhalte

…copyright 2004, glückliches 2009..hää? Hier scheint wohl jemanden der Webmaster abhanden gekommen zu sein. Das wirkt natürlich extrem unprofessionell und nicht gerade vertrauenserweckend. Also unbedingt handeln und Seite erneuern.

Fehlendes SSL

…ein absolutes NoGo. Solche Seite werden von modernen Browsern meist sofort gesperrt, oder s erscheint eine SSL-Warnung. Klar das jeder User dann sofort abspringt. Sollte Ihre Seite bereits ein SSL-Zertifikat besitzen, scheint dieses veraltet zu sein.

Langsame Ladezeiten

Ladezeiten jenseit von 6 Sekunden, führen zu hohen Absprungquoten. User sind es heute gewohnt, das Seiten sofort und schnell geladen werden. Denn: Zeit und Aufmerksamkeit sind knappe Güter. Unsere Seiten haben allesamt Ladezeiten unter 5 Sekunden.